Psychotherapie

Wann ist eine Psychotherapie sinnvoll?

Wenn Sie mit Ihrer derzeitigen Lebenssituation nicht mehr so zurechtkommen, wie Sie es sich wünschen und gerne wieder mehr in Ihre Kraft kommen, Klarheit und innere Ruhe finden wollen, ist es möglicherweise an der Zeit, sich professionelle Unterstützung zu suchen. Über Gespräche und verschiedene ineinander greifende Methoden, mit denen wir in unseren Sitzungen gemeinsam arbeiten, lernen Sie, sich in den Situationen Ihres Alltages wieder besser zurechtzufinden.

Gemeinsam erarbeiten wir, wie Sie z.B.

  • Ihre Ängste, innere Unruhe, Überforderung und/ oder Sorgen abbauen, um wieder in einen ruhigeren und entspannteren Zustand zu kommen
  • sich mit Ihren Zwängen auseinandersetzen und befreien können
  • mittels seelischer Widerstandskraft wieder für die schwierigeren Situationen des Alltags gewappnet sind
  • Ihre traurigen und negativen Gefühle verarbeiten können
  • Emotionen, die sich über Ihren Körper ausdrücken (z.B. Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen u.v.m., die keine organische Ursache haben) verstehen und verändern lernen
  • auch in konfliktreichen Situationen und Beziehungen standhalten können
  • alte, heute nicht mehr sinnvolle, Muster und Glaubenssätze aufzulösen
  • wieder selbstbewusster durch das Leben gehen können
  • sich selbst wieder besser kennenlernen und wahrnehmen können

Und darauf aufbauend wieder in Ihr Potenzial kommen und Ihre Stärken nutzen, um Ihre persönlichen Ziele zu erreichen.

Wie ist der Ablauf Ihrer Psychotherapie?

  1. In einem ca. 20-minütigen telefonischen Erstgespräch lernen wir uns schon etwas kennen und klären Ihr Anliegen und Ihre Fragen.
  2. In einem ca. 1 -1,5-stündigen persönlichen Gespräch in meiner Praxis schauen wir, ob die Chemie zwischen uns stimmt und wir den Weg einer Therapie gemeinsam gehen möchten. Wenn dem so ist, vereinbaren wir den nächsten Termin.
  3. Die Termine dauern 60 Minuten und finden in der Regel wöchentlich bzw. alle zwei Wochen aufeinander folgend statt. Natürlich sprechen wir die Intervalle gemeinsam ab. Nach Wunsch können die Termine auch länger als 60 Minuten dauern. Bei einer längeren Therapiedauer kann der Abstand der Behandlung oftmals vergrößert werden.

Die Anzahl der Sitzungen ist individuell sehr unterschiedlich und richtet sich nach Ihrem persönlichen Bedarf. Häufig reicht schon ein kürzerer Zeitraum, um Veränderungen in Gang zu bringen.

Als freie Heilpraktikerin für Psychotherapie kann ich Ihnen in der Regel kurzfristig ein erstes telefonisches Kennenlerngespräch anbieten und dann gerne darauffolgend einen persönlichen Termin in meiner Praxis vor Ort. Oftmals ist es schwierig, direkt einen Therapie-Platz zu bekommen, der über die Kassen abgerechnet wird. Gerne können Sie auch die privat finanzierte Psychotherapie als Überbrückung nutzen. Ein Wechsel ist selbstverständlich jederzeit möglich!

ABRECHNUNG MIT GESETZLICHEN KRANKENKASSEN

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen mein Honorar in der Regel nicht. Klären Sie gerne vorab, sofern Sie eine Zusatz- oder eine Private Krankenversicherung haben, ob diese die Kosten eventuell ganz oder anteilig übernimmt.

​Falls es Ihnen einmal nicht möglich ist, einen vereinbarten Termin wahrzunehmen, bitte ich Sie um eine Absage – mindestens 24 Stunden vorher. Sonst muss ich Ihnen leider die Stunde voll berechnen.